icon

DRG-Update 2018 / Rechtliche Aspekte 2017/2018

Änderungen zum Jahreswechsel

Die jährliche Überarbeitung des DRG-Systems und die damit verbundenen Aktualisierungen der offiziellen Regelwerke (DRG-/ZE-Kataloge, ICD-/OPS-Systematik, DKR etc.) stellen nach wie vor eine große Herausforderung für die Kliniken und die beteiligten Mitarbeiter dar. Die notwendige Anpassung an die zunehmende Komplexität des Abrechnungssystems wird durch die stetig umfangreicher werdenden Krankenkassen-/MDK-Abrechnungsprüfungen zusätzlich erschwert.

In diesem Spannungsfeld der Erlössicherung bietet Ihnen dieses Seminar einerseits eine praxisorientierte Vermittlung der wesentlichen DRG-Änderungen zum Jahreswechsel 2017/18.

Basierend auf der aktuellen Rechtsprechung der Sozialgerichte werden Ihnen darüber hinaus Chancen und Risiken sowie die sich ergebenden Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der Krankenkassen-/MDK-Abrechnungsprüfung aufgezeigt.

Zu diesem komplexen Thema werden wir deshalb am Seminartag mit dem bekannten Experten Herrn Rechtsanwalt Friedrich W. Mohr, Fachanwalt für Medizinrecht, zahlreiche Fragestellungen aus der Krankenhauspraxis und der Rechtsanwaltskanzlei diskutieren und beantworten.

Zielgruppe

Medizincontroller/-innen · Kodierfachkräfte · DRG-Beauftragte aus dem Ärztlichen Bereich · Abrechnungsmitarbeiter/-innen · Anwälte für Medizin-/Sozialrecht · Krankenkassenprüfer/-innen

DRG-Update 2018

  • Änderungen der DRG-Kataloge 2018
  • ICD 10-GM-2018: Neue und geänderte Diagnosen
  • OPS-2018: Klarstellungen und Ergänzungen
  • Aufwändige Behandlung: Geht es noch komplexer?
  • Deutsche Kodierrichtlinien 2018: Alles beim Alten?
  • Zusatzentgelte 2018: PKMS, Palliativ-Komplexbehandlung und weitere Neuigkeiten
  • DRG-Abrechnungsregeln: Was ändert sich?
  • Überleitungskataloge 2017/2018:
    Probleme und Details mit echten Krankenhaus-Daten
  • Zahlreiche praktische Beispiele

Rechtliche Aspekte 2017/2018

  • Neues vom LSG- und BSG:
    Urteile und deren Bedeutung auf den Abrechnungsalltag
  • Klagen oder klagen?
  • Der Gang zum Sozialgericht: Wann? Wie? In welchem Umfang?
  • Vergleichen, schlichten oder bis zur letzten Instanz?
  • PrüfvV 2017/2018: Verbindliche Fristenregelungen
  • Das Nachverfahren: Was hat es gebracht?
  • MDK-Kontrollrichtlinien des G-BA
  • Erfahrungen und praktische Tipps aus dem Alltag
  • Podiumsdiskussion

Schulungszeit

9.30 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr

690,00 Euro
zzgl. Umsatzsteuer

In dieser Seminargebühr sind alle Kosten für Getränke, Mittagessen und Pausensnacks enthalten. Sie erhalten außerdem sämtliche Vorträge und Unterlagen als Dateiform auf einem USB-Stick sowie in gedruckter Form.

Unterkunft, Parkgebühren etc. sind nicht in der Seminargebühr enthalten.

Sonstiges

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ab 4 Teilnehmern für ein Krankenhaus wird ein Rabatt von 10 Prozent gewährt.

Kursumfang

8 Unterrichtsstunden à 45 Minuten


Referenten :

  • Friedrich W. Mohr, Fachanwalt für Medizinrecht, Mainz, www.medizinrecht-ra-mohr.de
  • Dr. med. H.-G. Kaysers, Krankenhausbetriebswirt (VKD)
  • Dr. med. A. Stockmanns Facharzt für Innere Medizin, Gesundheitsökonom (ebs), Geschäftsführer Kaysers Consilium GmbH

> Die Anmeldebedingungen

Unsere erfahrenen Dozenten für Ihr dieses Update-Seminar: Dr. med. H.-G. Kaysers, Friedrich W. Mohr und Dr. med. Andreas Stockmanns

Termine

UJ

Neue Kurse in Planung
Kurstermine auf Anfrage

Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

Tel. 02832-404010
Fax 02832-404011

E-Mail info@kaysers-consilium.de