icon

Grundlagen der Krankenhausbetriebswirtschaft

3-tägiges Seminar für Neu-und Quereinsteiger

Das deutsche Gesundheitswesen ist durch sich ständig ändernde Gesetzgebungsverfahren, Kostendruck und Abrechnungsprobleme gekennzeichnet. Leitende Mitarbeiter/-innen in Krankenhäusern, Arztpraxen, Pharmaunternehmen und Medizintechnik-Industrie müssen sich jedes Jahr mit neuen gesetzlichen Vorgaben beschäftigen.

Leichte Abweichungen in der Bewertung von Fallpauschalen (DRGs), in der Höhe der Zusatzentgelte bzw. in der Kategorisierung von NUBs (Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden) haben große Auswirkungen auf die Erlös- und Kostensituation von Krankenhäusern. Deshalb ist es notwendig, dass die gemeinsam Handelnden und Entscheidenden über denselben Wortschatz verfügen.

Um einen umfassenden Überblick über die Stellung des Krankenhauses in diesem System zu vermitteln, werden in diesem Seminar operative und strategische Herausforderungen der Zukunft für das Krankenhausmanagement präsentiert. Dazu gehören neben der Krankenhausstruktur und -organisation auch die Möglichkeiten der Vernetzung mit anderen Anbietern im Gesundheitsmarkt.

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen aus Krankenhäusern, Krankenkassen, Medizintechnik-Industrie, die Aufgaben des Medizincontrollings übernehmen sollen und in Ihrer bisherigen Tätigkeit Erfahrungen mit dem DRG-System gesammelt haben (Kodierfachkräfte, Abrechnungsmitarbeiter, DRG-Beauftragte etc.).
  • Grundlagen der Krankenhaus-BWL
    • Wie finanziert sich ein Krankenhaus?
    • Duale Finanzierung: Wieso funktioniert das Prinzip nicht mehr?
    • Erlöse versus Kosten: Welche Probleme treten auf?
    • Kostenträgerrechnung im Krankenhaus
  • Krankenhausfallpauschalenvereinbarung (FPV) und Abrechnungsregeln
  • Qualitätsvorgaben durch die Politik
    • Strukturvorgaben: Bauliche und personelle Aspekte
    • Prozessvorgaben: Abläufe und Dokumentation
  • Abrechnungs-/Auffälligkeitsprüfungen der Kodierung (intern/extern)
  • Krankenhaus-Abrechnung aus Krankenkassensicht: Was darf die Kasse?
  • Die MDK-Prüfung nach §275 SGB V: Was darf der MDK?
  • Recherchen im Internet (DIMDI, InEK, MDS, myDRG etc.)

Schulungszeit

Tag 1 10.00 bis 17.00 Uhr
Tag 2 09.00 bis 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr

Kevelaer: 680,00 Euro
zzgl. Umsatzsteuer
inkl. Mittagessen, Pausengetränke sowie Unterlagen in Druck- und Dateiformaten.

Sonstiges

Maximal 24 Teilnehmer. Ab 4 Teilnehmern für ein Krankenhaus wird ein Rabatt von 10 Prozent gewährt.

Kursumfang

26 Unterrichtsstunden à 45 Minuten
(3 Schulungstage)

Referenten :

  • Dr. med. H.-G. Kaysers, Krankenhausbetriebswirt (VKD)
  • Dr. J. Freitag, Geschäftsführer Kaysers Consilium GmbH
  • Dr. med. A. Stockmanns, Facharzt für Innere Medizin, Gesundheitsökonom (ebs), Geschäftsführer Kaysers Consilium GmbH

> Die Anmeldebedingungen

Termine

KH 18-1Kevelaer
3-tägige Schulung:
09. - 11.04.2018
Kaysers | Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer